Migrant*innen in Medien

Die Workshops

Für Öffentlichkeitsarbeit oder Projektvorstellungen braucht jede Migrantenorganisation die Medien. Migrant*innen sind in den Medien sowohl anteilig als auch thematisch unterpräsentiert.

Nach dem Motto „Übung macht den Meister!“ wurden in den Projektworkshops Grundkenntnisse für den Auftritt vor der Kamera vermittelt. Mit erfahrenen Medienpädagog*innen haben die Vertreter*innen der Migrantenorganisationen Schritt für Schritt gelernt, sich öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Am Ende des Tages konnten sie für Ihre Organisation mit einem filmreifen Spruch werben.

Teilhabe beginnt mit Wahrnehmung - Migrantenorganisationen aus Sachsen-Anhalt stellen sich vor

Migrant*innen in Medien will Migrantenorganisationen als (Mit-)Gestalter des Gemeinwesens sichtbar machen. Mit Workshops werden sie in ihrer Medienkompetenz unterstützt, um ihre Arbeit vorzustellen, diese zu dokumentieren und in der Öffentlichkeit nutzbar zu machen.
Ein Projekt des
In Kooperation mit

Gefördert durch: